Sierra Tequila: In Deutschland beliebt, in Mexiko unbekannt

Die Marke Sierra Tequila ist markführend in Deutschland, aber in Mexiko völlig unbekannt – obwohl sie dort produziert wird. Dieser Artikel wirft einen Blick auf einen der beliebtesten Tequilas in Deutschland. Hier findest du alle Informationen zur Marke Sierra, deren Geschichte sowie alle Sierra Sorten, Variationen und Liköre im Überblick.

Über Sierra Tequila

Die Marke Sierra Tequila gehört dem Unternehmen Borco-Marken-Import aus Hamburg. Die Firma importiert außerdem auch den Mezcal Marca Negra nach Deutschland sowie Meteoro Mezcal. Hergestellt werden die verschiedenen Sierra Tequilas in den Destilerías Sierra Unidas in Guadalajara, Mexiko. An dieser Destillerie besitzt Borco außerdem die Mehrheitsbeteiligung (Quelle).

Sierra Tequila Deutschland Logo

Laut Herstellerangaben liegt der Marktanteil der Marke Sierra Tequila in Deutschland aktuell immer noch bei 90%gesamten Tequila Markt des Landes. Außerdem wird Sierra Tequila in mehr als 90 Länder weltweit exportiert.

Tipp: Passend zum Sierra empfehlen wir dir Caballitos oder Tequila Gläser.

 

Die Geschichte der Tequila Marke in Deutschland

Die Geschichte des Sierra Tequila beginnt 1981 mit der Markteinführung auf dem deutschen Markt. Dort entwickelte sich bereits im selben Jahrzehnt zum Marktführer. In den 80er Jahren war das Wachstum des Tequila international und auch in Deutschland enorm, getrieben durch die Beliebtheit in den USA.

Bis 1991 konnte Borco den Marktanteil von Sierra von über 70 auf nahezu 90 % steigern. Dies wurde mit einer im Jahr 1989 gestarteten Werbekampagne mit dem Slogan „Innen gut, außen mit Hut“ erreicht. So wurden alleine im Jahr 1990 beachtliche 1,8 Millionen Flaschen in Deutschland verkauft.

Insbesondere bei Studenten ist er sehr beliebt und auch in Clubs ist der Sierra Tequila sehr verbreitet. Nur in Mexiko haben wir ihn noch nicht gesichtet, obwohl wir intensiv nach ihm gesucht haben. Allerdings erfreut es sich dafür in Deutschland mit Zitrone und Salz umso größerer Beliebtheit.

Sierra Tequila Silver Shot

Tipp: Als Geschenk eignet sich die pinke Sierra Glitzerflasche mit dem Silver Tequila

Sierra Tequila: Eine Beobachtung in Mexiko

Obwohl dieser Tequila aus Mexiko stammt, genauer gesagt aus der Tequila Region in der Nähe von Guadalajara im Bundesstaat Jalisco, ist dieser in Deutschland marktführende Tequila in Mexiko vollkommen unbekannt. Er wird dort weder beworben noch ist er in Supermärkten oder Spirituosengeschäften erhältlich.

tequila sorten keyvisual

In Deutschland steht der Sierra Tequila auf den meisten Karten von Bars und Clubs. In Mexiko selbst sieht man in Bars oder Restaurants ihn allerdings nie auf der Karte. Dort werden bevorzugt lokale Tequilas oder international bekannte Marken wie Casa Herradura* oder Marken des Marktführers Jose Cuervo* angeboten. Diese Tequila Marke ist also ein absolutes Exportphänomen – im Gegensatz zu vielen Mezcal Marken, die nur eine sehr lokale Bekanntheit haben!

Tipp: Wenn du richtig guten Tequila trinken möchtest, wirf mal einen Blick auf den Patron, Huizache oder G4 Tequila.

Sierra Tequila Sorten & Variationen

Verschiedene Tequilas der Marke Sierra sind in 9 Variationen erhältlich. Außerdem gibt es zwei verschiedene Tequila Liköre von Sierra. Hier findest du alle Variationen und mit einem Klick auf den Link oder das Bild gelangst du zum jeweiligen Angebote – Salud!

Sierra Tequila Reposado

Sierra Liköre

Die folgenden Liköre von Sierra gibt es erst seit Mitte der 2010er Jahre. Der Sierra Spiced ist ein zimtiger Likör mit Tequila. Die beiden anderen Sierra Liköre sind wie der Name schon sagt Tequila Liköre mit Kaffee Aromen:

Extra-Tipp: Wenn du Liköre magst, wirf doch mal einen Blick auf andere Marken wie den Licor 43 oder den Frangelico Haselnusslikör.

Die Sierra 3 Liter Flaschen

Häufig haben viele Gäste großen Durst. Wenn eine wirklich große Party bevorsteht, kann man auch eine 3 Liter Flasche Tequila*  kaufen. Auch als Geschenk eignet sich eine große 3 Liter Flasche Tequila perfekt! Allerdings wird sie vermutlich häufiger von Bars und Clubs verwendet, als im Privathaushalt.

Warum der Sierra Tequila Hut?

Bei uns wird der Sierra mit einem kleinen Gimmick verkauft: einem kleinen Sombrero Hut. Der Sierra Tequila Hut ist also eine reine Verkaufstaktik und hat keine tiefere Bedeutung. Der Sierra Hut ist außerdem immer farblich auf die jeweilige Tequila Variation abgestimmt. Lediglich die Premium Tequilas „Milenario“ von Sierra haben keinen Hut.

Der Sierra Hut stellt also lediglich einen Bezug zu Mexiko her. In dem Tequila Heimatland werden diese traditionelle Hüte besonders im ländlichen Raum bis heute getragen.

mexikaner schnaps keyvisual

Im Jahr 2018 hatte das Social Media Team von Aldi Süd die lustige Idee, den Sierra Tequila Hut als versteckte Zitronenpresse zu bezeichnen. Nachdem einige Menschen das ausprobiert und als schlecht befunden haben , kann diese Theorie aber als verworfen betrachtet werden.

Eine ähnliche Verkaufstaktik findet man auch bei dem Skorpion Mezcal, der ebenfalls einen kleinen Sombrero Anhänger an der Flasche hat. Auch der bei Touristen sehr beliebte Mezcal mit Wurm arbeitet in Mexiko und international mit einem Verkaufsgimmick um den Absatz anzukurbeln. Außerdem ist es eine lustige Idee zum Schnaps verschenken.

Es gibt von der Marke Sierra auch weitere Accessoires, die wir euch nicht vorenthalten möchten:

Sierra Gläser

Wer seinen Sierra stilecht genießen möchte, der kann das mit den verschiedenen Tequila Gläsern der Marke tun:

Sierra Shotgläser

Die Sierra Shotgläser* gibt es im 6er Pack – denn alleine trinken macht ja bekanntlich keinen Spaß 😉

Sierra Tonbecher

Ganz traditionell wird Tequila aus Tongefäßen getrunken. Auch von der Marke Sierra gibt es daher Tonbecher. Sie sind sowohl einzeln als auch im Set erhältlich – jetzt Tonbecher suchen*

Sierra Longdrink Gläser

Für Cocktails gibt es von Sierra auch Longdrinkgläser*. Auch diese gibt es im 6er Pack und das paket enthält sogar einen praktischen Ausgießer für Tequila Flaschen.

Tipp: Hier findest du eine große Auswahl an traditionellen Mezcal & Tequila Gläsern

Fazit: Tequila Silver ist sehr beliebt, aber…

Ein Tequila silver beschreibt in der Regel den Brauch ihn mit Salz und Zitrone zu trinken. Das ist allerdings nicht wirklich eine traditionelle Art Mezcal zu trinken. Wer einen Tequila Silver bestellt, weiß was er bekommt – einen jungen Tequila nicht mehr und nicht weniger. Zwar ist der Sierra als Einsteiger Tequila für viele eine gute Wahl – besonders für Studenten und unerfahrene Agavetester.
Unserem Verständnis von handdestillierter Spirituosen-Kunst entspricht er allerdings nicht. Denn Sierra wird industriell produziert und hat mit der Herstellung von Mezcal bis auf die Verwendung von Agave aus unserer Sicht wenig gemeinsam. „Innen gut, außen mit Hut“ stimmt unserer Meinung nach also eher nicht.
Wer einen Tequila als kleinsten gemeinsamen Nenner für Studentenpartys oder gesellige Abende sucht ist allerdings mit einem Sierra sicherlich gut bedient. Für Liebhaber von kraftvollem Tequila empfehlen wir allerdings die Premium Sierra Milenario* zu kaufen. Denn diese haben einen intensiveren Geschmack, der aber seinen Preis hat.
Welcher der Sierra Sorten ist euer absoluter Favorit? Was haltet ihr von den Likören?

Auch interessant:

5 thoughts on “Sierra Tequila: In Deutschland beliebt, in Mexiko unbekannt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.