Bruxo Mezcal: Der Mystische!

Der Bruxo Mezcal ist ein fast schon mystisch beworbener Mezcal, wenn man sich die Webseite der der Marke genau anschaut. Er ist auch in Mexiko selbst sehr beliebt und in vielen LĂ€den sowie SupermĂ€rkten verfĂŒgbar. Das gilt leider nicht fĂŒr alle traditionellen Mezcal Marken in Mexiko.

Über Bruxo Mezcal

Die Firma hinter dem Bruxo Mezcal wurde von einer Gruppe von Freunden gegrĂŒndet, die Mexiko lieben und ehren. Sie entdeckten die Magie des Mezcals, aber vor allem der Bewohner und Menschen hinter der Spirituose.

Der Name Bruxo Mezcal leitet sich von dem spanischen Wort „Brujo“ ab. Das bedeutet in etwa Schamane oder Hexer. Das „X“ in Bruxo steht fĂŒr die Essenz und bezieht sich auch auf die Aussprache der UrsprungslĂ€nder des Mezcals: Oaxaca und Mexiko.

bruxo mezcal keyvisual

Seine Macher beschreiben den Bruxo Mezcal so: „Bruxo ist Schöpfung und Weisheit, Freiheit und Verantwortung; er ist Erotik und Wahnsinn, LoyalitĂ€t und Engagement. Bruxo ist Tradition und Trend…. ein Sonnenuntergang, ein gutes Buch. Es geht um die Gleichstellung der Geschlechter und die MenschenwĂŒrde.“

Bruxo Mezcal aus Mexiko

Jede Flasche Bruxo kann von Charge zu Charge leicht variieren. Laut eigener Angabe ist Bruxo Mezcal „MarktfĂŒhrer unter den traditionell hergestellten Mezcals in Mexiko“. Allerdings scheinen vor Ort noch andere Varianten zum Beispiel des Joven zu existieren. Denn die folgende Bruxo Flasche sieht nicht nur anders aus, sondern hat auch nur einen Alkoholgehalt von 37%. Der Bruxo Receta Inicial ist eine weitere leckere Bruxo Variation.

Bruxo Mezcal aus Mexiko

Eine Flasche Bruxo Mezcal aus Mexiko.

Die Produkte von Bruxo unterliegen in der EU einer Herkunftsbezeichnung oder „ODS“. Diese Produktkategorie enthĂ€lt Erzeugnisse, die als traditionell in einem geografischen Gebiet angesehen werden, aus dem sie stammen. Die Bruxo Mezcals haben 46% Alkoholgehalt!
Übrigens: Es gibt in Mexiko auch noch weitere Mezcal Varianten von Bruxo: No.4, No. 5 und Bruxo X! Diese haben wir vorerst nicht aufgefĂŒhrt, da sind aktuell nicht immer verfĂŒgbar sind.

Bruxo Mezcal No. 1: Espadin

Das Aroma von Bruxo No. 1 ĂŒberzeugt mit seiner KomplexitĂ€t und der perfekten Balance aus pflanzlichen Noten, Raucharoma und ZitrusfrĂŒchten. Trotz des hohen Alkoholgehalts umschmeichelt Bruxo No. 1 den Gaumen butterweich. Ein echter Zaubertrank!

Der Bruxo Mezcal No. 1 kommt aus San Dionisio Ocopetec im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca. Er wird aus 100% Espadin Agaven hergestellt und ist zweifach in Kupfer destilliert. Er wird danach ungereift als junger Mezcal (joven) abgefĂŒllt und verkauft.

Bruxo Mezcal No. 2: Pechuga de Maguey

Bruxo No. 2* ist kein typischer Pechuga Mezcal! Denn anders als die meisten seiner Namensgenossen enthĂ€lt dieser Pechuga de Maguey keine Fleischaromen. Der Name Pechuga de Maguey bedeutet „Brust der Agave“. Pechuga bezieht sich daher bei diesem Mezcal nicht auf die bei anderen Pechuga Mezcals ĂŒbliche HĂŒhnerbrust. Denn bei vielen Pechuga Mezcals* wird wĂ€hrend des Brennvorgang HĂŒhnerbrust in der Brennblase angebracht, um ein fleischiges Raucharoma zu ergĂ€nzen.

Nachdem der klassische Espadin Mezcal destilliert wurde, wird damit einige Tage lang eine frisch gerösteter Agave getrĂ€nkt. Diese ist in der Mitte gespalten, um das Herz (oder die Brust) der Maguey Agave freizulegen. So entsteht dieser leicht verwirrende Name. Dieser Bruxo Mezcal hat einen reichen sĂŒĂŸen Geschmack von gerösteter Agave mit einer leichteren Rauchnote. Die Farbe ist durch die Aufgussmethode etwas dunkler und erinnert an einen Reposado. FĂŒr diesen Mezcal werden die Agavensorten Barril und Espadin verwendet. Er wird ebenfalls in Kupferkesseln destilliert und in Agua del Espino, Oaxaca produziert.

Bruxo No. 3 Barril

Bruxo No. 3* verwendet ebenfalls die Barril-Agave. Barril ist eine wilde Agavenart, die man in den HĂŒgeln von San Agustin Amatengo finden kann. Der Mezcalero, Tio Conejo (Onkel Kaninchen) und sein Sohn Candido Reyes, transportieren die Agavenherzen mit Eseln zurĂŒck in ihre Destillerie. Dort wird die Agave fermentiert und destilliert. Der Bruxo No. 3 wird in KupferbehĂ€lter produziert und im Örtchen San Agustin abgefĂŒllt.

Der Bruxo Barril ist ein wirklich exquisiter Tropfen und man schmeckt die hart Arbeit heraus. Die Aromen sind unglaublich schmackhaft und mineralisch zugleich. Es gibt Noten von Feuer und pfeffrigen KrÀutern sowie getrockneten BlÀttern. Diese Aromen greifen auf eine geschmeidige Art und Weise im Gaumen ineinander.

Die Herstellung von  Bruxo Mezcal

Die Firma hat einzelne Videos zu den Produktionsschritten veröffentlicht, die wir euch natĂŒrlich nicht vorenthalten möchten.

Die Ernte:

Die Röstung & Fermentierung:

 

Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.