Frangelico Haselnusslikör: Eiskalt genießen!

Der Frangelico Haselnusslikör aus Italien wurde in den letzten Jahren auch in Deutschland immer beliebter. Auch wir sind Fans! Grund genug für uns mal diesen leckeren Likör mal genauer zu betrachten.

Frangelico Haselnusslikör im Mönchsgewand

Der Frangelico ist ein italienischer Haselnusslikör mit 20% Vol. Er kommt aus dem italienischen Piemont – bekannt durch die Piemont Kirsche von Mon Cheri*. Seit 2010 gehört die Marke Frangelico zu Campari.

Doch was bedeutet Frangelico eigentlich? Und warum erinnert die Flasche an einen Mönch? Seinen Name erhielt der Haselnusslikör Frangelico von dem gleichnamigen Bruder Angelico (auf italienisch „fratello angelico“).

frangelico haselnusslikör artwork

Bruder Angelico war ein Mönch aus der norditalienischen Provinz Piemont. „Fra’ Angelico“ soll der Legende nach bereits im 18. Jahrhundert den Grundstein für Frangelico gelegt haben. Er stellte damals schon aus regionalen Haselnüssen den ersten Likör her, der bis heute in abgewandelter Form erhalten ist.

Als Homage daran wird der Frangelico Likör in einer Flasche verkauft, die an einen Mönch mit Kutte erinnert und sogar eine stilechte Kordel trägt. Es gibt den Frangelico in einer 0,7 Liter Flasche* oder in einer 1 Liter Flasche*.

Der Frangelico Haselnusslikör

Der heutige Likör wird natürlich nicht mehr von Mönchen gebraut. Und auch ein traditionelles Image hat der Frangelico in Deutschland nicht. Er wird in den letzten Jahren verstärkt eiskalt in Clubs und Bars serviert und ist besonders bei Studenten sehr beliebt – ähnlich wie bspw. der Mexikaner Schnaps.

Außerdem tritt Frangelico auch als Sponsor von Parties und Festivals auf, um insbesondere bei dieser jungen Zielgruppe bekannter zu werden. Von einem solchen Sponsoring in einem Club stammt übrigens auch die auf den Fotos verwendete Frangelico Sonnenbrille…

Der Haselnusslikör von Frangelico schmeckt im Prinzip wie flüssiges Nutella* und ist recht süß. Aber er schmeckt auch intensiv nach Haselnuss und die Aromen sind dabei nicht künstlich – das gefällt! Definitiv kann man 1-2 kalte Frangelicos genießen, aber eine ganze Flasche würde auf die Hüften und in den Kopf gehen 😉

frangelico haselnusslikör keyvisual

Funfact: Für Frangelico gab es mal einen Spot mit den Rappern Azet & Zuna. Der 30 Sekunden-Spot ist ganz unterhaltsam und bricht mit den typischen Klischees. In der Werbung trinken die beiden Rapper mit Oma Helga: „Haselnuss, Bruder!“.

Der kurze Spot unterstreicht das neue, jüngere Image des Frangelico Haselnusslikör mit einer Priese Humor und versucht die beiden Zielgruppen Rentner und junge Erwachsene anzunähern:

Womit kann man Frangelico Likör mischen?

Der Haselnusslikör* hat per se einen starken Eigengeschmack. Wenn du den Frangelico Likör also mischen möchtest, solltest du das besser mit einem etwas weniger intensiven Counterpart machen.

Du könntet den Frangelico zum Beispiel mit Milch mischen, wie man es vom spanischen Licor 43 kennt. Mit Apfelsaft hingegen wäre eher unpassend. Möglicherweise kann man den Haselnusslikör Frangelico auch mit anderen Likören wie Schoko oder Vanille mischen, wenn man etwas experimentieren möchte. Das haben wir allerdings ehrlicherweise bisher noch nicht ausprobiert.

Womit würdest du den Frangelico Likör mischen? Schreib es uns in die Kommentare!

Auch interessant:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.